Kategorie-Archiv: Blog

Die Vorteile von Schüssler Salzen im Überblick

Die Vorteile von Schüssler Salzen im ÜberblickSchüssler Salze sind Extrakte aus Mineralsalzen, die in der Homöopathie eingesetzt werden. Sie lassen sich gut dosieren, wirken sanft und können bei verschiedenen Symptomen und Krankheitsbildern zur Unterstützung der Heilung eingesetzt werden. Um die Vorteile der Mineralsalze überschauen zu können, muss man erst verstehen wie sie wirken.

Die Salze liefern wichtige anorganische Stoffe

In den Zellen des menschlichen Körpers sind nicht nur organische Stoffe enthalten, sondern auch anorganische Mineralstoffe. Sie werden benötigt, damit die Zellen optimal funktionieren können und nicht immer sind sie in ausreichender Menge vorhanden. Über die Nahrung lassen sich die Mineralsalze oft nicht gezielt aufnehmen, denn im Magen oder Darm werden sie chemisch verändert und erreichen die Zellen dann nicht mehr in der notwendigen, kompatiblen Form. Dr. Schüssler entdeckte die therapeutischen Möglichkeiten der Schüssler Salze und entwickelte eine Therapieform, mit der das Ungleichgewicht des Mineralhaushalts im Körper behandelt werden kann. Wieder im Gleichgewicht, kann sich der Körper besser gegen Krankheiten wehren und dank potenzierter Mineralsalze erhält der Körper wieder mehr Kraft für den Kampf gegen Eindringlinge.

Weiterlesen →

Wo lauern die größten Diät-Fallen beim Abnehmen?

Wo lauern die größten Diät-Fallen beim Abnehmen?Viele Menschen, die sich gerade in einer Diät befinden, oder die bereits mehrere Diätformen absolviert haben, werden konstatieren können, dass die Zeit nach einer erfolgreichen Diät sehr schwierig ist. Denn dies ist genau der Zeitraum, in welchem viele Menschen schnell wieder zunehmen und häufig bereits nach kurzer Zeit ein noch höheres Gewicht aufweisen, als sie es bei Beginn der Diät hatten. Dieser bekannte Jojo-Effekt kann jedoch vermieden werden.

Die besten Tipps, um den Jojo-Effekt zu vermeiden, und einige nützliche Tipps für die Diät und die Zeit danach lassen sich hier einsehen.

Weiterlesen →

Vorsorgen und einen Organspendeausweis beantragen

Wenn das eigene Herz oder ein anderes Organ durch eine Krankheit oder einen Unfall so geschwächt ist, dass es seine Arbeit nicht mehr zuverlässig verrichten kann, hilft in den meisten Fällen nur eine Transplantation. Viele Deutsche können sich auch durchaus mit dem Gedanken anfreunden, ein fremdes Organ zu bekommen, doch die Bereitschaft eigene Organe nach dem Tod zu spenden ist sehr gering. Dabei braucht man nur den Organspendeausweis um Leben retten zu können. Dieses kleine Stück Papier passt in jeden Geldbeutel und in den letzten Monaten wurden den Versicherten aller Krankenkassen auch Infobroschüren und eben ein leerer Spendeausweis zugeschickt. Wie viele Erwachsene sich dazu entschlossen haben, ihre eigenen Organe zu spenden, weiß noch niemand, doch die Entscheidung ist offenbar nicht einfach.

Weiterlesen →

Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen: die Kosten

Unser Gesundheitssystem ächzt unter einer Last, die immer größer wird. Viele Zivilisationskrankheiten verursachen immer größere Kosten und auch Herzkreislauferkrankungen aufgrund von Diabetes sorgen jedes Jahr für steigende Kosten. Mehr als 300.000 Menschen erleiden in Deutschland jedes Jahr einen Herzinfarkt und nicht wenige davon hätten sich vermeiden lassen. Ungesunde Ernährung und ein Berufsleben, das ständig Stress produziert, sind die Ursache vieler Herz-Kreislauferkrankungen und die Betroffenen reagieren meist zu spät und übersehen die ersten Anzeichen.

Weiterlesen →

Weltdiabetestag Programm

Das Programm zum Weltdiabetestag findet weltweit statt und neben großen Veranstaltungen in den Hauptstädten ziehen auch kleinere Programmpunkte die Aufmerksamkeit der Bevölkerung auf sich. In Österreich versuchte man 2012 mit einem Flash-Mob das Interesse zu wecken und in Berlin fand eine bunte Zentralveranstaltung statt, mit der man über Diabetes informieren wollte. Überall auf der Welt machen sich Verbände, Unternehmen und besonders engagierte Menschen Gedanken darüber, wie sie ihre Mitmenschen auf ein Problem aufmerksam machen können, das die Bevölkerung immer mehr betrifft und der Blue Circle dient als internationales Zeichen, das in verschiedenen Formen Aufmerksamkeit erregt.

Weiterlesen →

Operationen bei Diabetikern – erhalten Sie eine spezielle Op-Vorbereitung?

Operationen bei Diabetikern - erhalten Sie eine spezielle Op-Vorbereitung?Bei Diabetikern besteht ein erhöhtes Operationsrisiko, welches sich jedoch durch bestimmte Vorsichtsmaßnahmen und eine individuelle Betreuung deutlich minimieren lässt. Der Grund für das erhöhte Risiko liegt zum einen in der Freisetzung von Stresshormonen während der Operation, wodurch der Blutzuckerspiegel schnell ansteigen kann. Mögliche Gründe für eine Unterzuckerung liegen in einer zu hohen Dosierung von Insulin, der langen Wirkungsdauer von oralen Antidiabetika sowie in einer nicht ausreichenden Einnahme von Kohlenhydraten. Einige Antidiabetika, wie beispielsweise Metformin, müssen bereits zwei Tage vor der geplanten Operation abgesetzt werden. Muss der Patient für eine Operation nüchtern sein, ist ebenfalls eine Umstellung der Insulindosis erforderlich. Patienten, bei denen die Blutzuckerwerte permanent erhöht sind, haben aufgrund des geschwächten Immunsystems ein erhöhtes Infektionsrisiko und es besteht die Gefahr einer schlechteren Wundheilung. Dazu kommt es bei chronisch erhöhten Blutzuckerwerten häufiger zu Thrombosen und Embolien.

Weiterlesen →

Einmal Diabetiker – immer Diabetiker?

Dieser Spruch enthält wie so viele einen wahren Kern, den die Veranlagung zu Diabetes wird ein Mensch nie mehr los, doch wenn die Krankheit früh genug erkannt und behandelt wird, kann sie überwunden werden und ein Leben ohne Therapie wird möglich.

Das gilt allerdings nicht für Typ 1 Diabetes, denn hier wurden die insulinproduzierenden Zellen durch eine Autoimmunerkrankung zerstört und Betroffene brauchen ihr Leben lang Insulin. Diese Form der Zuckerkrankheit ist angeboren oder wird bereits in den ersten Lebensjahren erworben, während Typ 2 meist eine Folge von ungesunder Lebensweise ist. Zu viel Fett und zu viel Zucker kann dazu führen, dass der Körper allein nicht mehr ausreichend Insulin produzieren kann und dann muss der Rest der notwendigen Menge künstlich zugeführt werden.

Weiterlesen →

Muss sich jeder Diabetiker Insulin spritzen?

Muss sich jeder Diabetiker Insulin spritzen?Obwohl die Diabetes mittlerweile zur Volkskrankheit geworden ist, gibt es immer noch sehr viele Menschen, die über die Ursachen, Symptome und auch über die Behandlungsweisen dieses Krankheitsbildes nicht oder nur unzureichend informiert sind. Die Diabetes, auch Zuckerkrankheit genannt, lässt sich in unterschiedliche Typen einteilen. An welchem Typ Diabetes der Patient leidet, ist für die meisten Ärzte bereits sehr schnell erkennbar. Kommt ein recht junger, jedoch stark übergewichtiger Patient in die Praxis, so wird er vermutlich unter der Diabetes Typ II leiden. Mangelnde Bewegung, eine zu zuckerhaltige Ernährung und Übergewicht sorgen dafür, dass sich konstant zu viel Zucker im Blut befindet, was die Entstehung der Diabetes Typ II begünstigt. Genaue Ergebnisse liefern natürlich anschließende Bluttests.

Weiterlesen →

Schüssler Salze als Alternativmedizin

Schüssler Salze als Alternativmedizin Im 19. Jahrhundert beschäftigte sich erstmals der Alternativmediziner Wilhelm Heinrich Schüssler mit den gesundheitsfördernden Auswirkungen verschiedener Mineralsalze auf den menschlichen Organismus. Er verfolgte die These, dass sich viele Krankheiten aus einem Mangel im Mineralhaushalt entwickeln und diesem mit der Gabe von Mineralsalzen entgegengewirkt werden kann. Heute arbeiten in der Praxis viele Homöopathen mit 12 Schüssler- und 12 weiteren sogenannten Ergänzungssalzen. Die Schüssler Salze und deren Ergänzungssalze dienen als Basis oder Unterstützung einer medikamentösen oder homöopathischen Therapie. Somit ist die Wirkung eher als positive Beeinflussung und unterstützende Reaktion zu verstehen.

Weiterlesen →

Medikamente für Diabetiker | Diabetes Ratgeber

Medikamente für Diabetiker | Diabetes RatgeberWer unter der Volkskrankheit Diabetes leidet, der kämpft nicht selten gegen eine ganze Reihe von Begleiterkrankungen. Neben häufiger auftretenden Erkältungen, weil die hohen Blutzuckerwerte anfälliger dafür machen, einer veränderten Haut, die durch Stoffwechselstörungen einfach nicht mehr so schön und stabil bleibt, treten nicht selten auch Nervenschäden, Schäden an der Netzhaut und der sogenannte diabetische Fuß auf. Die Wundheilung von Diabetikern ist schwer verlangsamt und oftmals leiden Patienten an offenen Beinen oder nicht heilen wollenden Verletzungen.

Weiterlesen →

Antikörper in der Diabetes Therapie

Die Antikörper im menschlichen Blutkreislauf sind wie Suchmaschinen, die fast jedes Molekül im Körper finden können. Sie können so Krankheitserreger finden und auch bekämpfen und diesen Umstand nutzt man in der Medizin schon seit einer Weile. Bei Krebs beispielsweise konnte die Antikörper-Therapie bereits gute Erfolge erzielen und auch Diabetiker dürfen sich freuen. Forschern ist es gelungen die Antikörper so zu verändern, dass sie gegen Diabetes wirksam eingesetzt werden können.

Die Studie

Im Rahmen der Studie erhielten 40 Patienten, bei denen Diabestes Typ 1 neu aufgetreten war, über sechs Tage lang die speziell präparierte Antikörper. Sie sollten die Zerstörung der Betazellen aufhalten und gleichzeitig dafür sorgen, dass die körpereigene Insulinsekretion erhalten bleibt. 40 weitere Patienten erhielten ein Placebo, um einen direkten Vergleich zu ermöglichen. Nach diesen sechs Tagen Antikörpergabe untersuchte man 18 Monate lang den täglichen Insulinbedarf und erfasste, wie viel davon der Körper wieder selbst produzieren konnte. Während der gesamten Überprüfungsphase konnte man feststellen, dass die Restfunktion der wichtigen Betazellen bei den mit der Antikörper-Therapie behandelten Patienten signifikant besser war als in der Vergleichsgruppe, die Placebos erhalten hatten. Allerdings mussten die Mediziner auch feststellen, dass die Antikörper in den ersten beiden Wochen nach der Verabreichung grippeähnliche Symptome hervorriefen, die jedoch nur einige Tage anhielten. Die Studie hat jedoch überwiegend positive Ergebnisse gebracht und alle Diabetiker können hoffen, dass sich in naher Zukunft einiges ändert. Auf dieser Seite finden Betroffene detaillierte Informationen rund um das Thema, das in unserer Gesellschaft immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Weiterlesen →

Besondere Pflegekonzepte für Senioren mit Diabetes

Diabetes ist fast schon zu einer Volkskrankheit geworden, von der meist Senioren betroffen sind und unter den Spätfolgen leiden. Viele ältere Menschen leben in Altenheimen oder aber in betreuten Wohnstätten. In vielen Fällen ist es so, dass die Senioren ein Pflegeheim vorziehen müssen, da sie sich selbst nicht mehr versorgen können beziehungsweise pflegebedürftig geworden sind. Die Kosten für ein Pflegeheim sind enorm und steigen kontinuierlich weiter an. Nicht alle älteren Menschen haben für diesen Fall vorgesorgt. Wer jedoch eine gute Pflegevorsorge vertraglich festgelegt hat, kann die Kosten für ein Pflegeheim auffangen. Damit ist der Lebensabend abgesichert.

Weiterlesen →