Diabetes Fakten und Zahlen

Diabetes Fakten und ZahlenFakten und nackte Zahlen sind gut geeignet, um zu verdeutlichen, wie problematisch Diabetes ist und in Zukunft noch werden wird und hier wollen wir einige der erschreckenden Zahlen und Fakten aufzählen:

Weltweit gibt es zurzeit etwa 246 Millionen Diabetiker, von denen allein in Deutschland 6 Millionen leben. Diese Zahlen belegen allerdings nur die diagnostizieren Fälle und Experten vermuten eine extrem hohe Dunkelziffer. Auf zwei erkannte Diabetiker vermutet man einen unerkannten Fall. Im Jahr 2030 werden laut Schätzungen um die 360 Millionen Menschen weltweit an Diabetes erkrankt sein.

Männer mit Diabetes leiden früher oder später unter Potenzstörungen und bereits ab dem 40. Lebensjahr steigt das Risiko für Diabetes bei ungesunder Lebensweise. Schon 30 Minuten Sport viermal die Woche können das Risiko deutlich verringern.

Die Kosten für die Versorgung von Diabetikern in Deutschland liegen bei knapp 15 Milliarden jährlich. Zwischen 5.000.- und 6.000.- Euro entfallen dabei auf einen einzelnen Diabetiker, wobei bei Typ 2 etwa die Hälfte der Kosten auf Klinikaufenthalte entfällt. Die Behandlung von Krankheiten, die durch Übergewicht verursacht werden, kosten jährlich weitere 50 Milliarden. Damit ist bereits ein Drittel des gesamten Etats der gesetzlichen Krankenkassen verbraucht.

Alle 90 Minuten erblindet in Deutschland ein Diabetiker. Das sind rund 6.000 im Jahr, die ihr Augenlicht wegen der “harmlosen” Zuckerkrankheit verlieren.

Pro Jahr werden in Deutschland mehr als 800 Millionen Tagesdosen Insulin verschrieben.

Bei den krankheitsbedingten Todesfällen belegt Diabetes den ersten Platz noch vor den AIDS-Erkrankungen. Jedes Jahr sterben etwa 3,2 Millionen Menschen an den Folgen von Diabetes.

Laut einer Schätzung sind mindestens 10 Prozent der Deutschen zuckerkrank und jeder zweite Erwachsene in Deutschland ist übergewichtig, was als Hauptursache für Diabetes Typ 2 gilt.

In Deutschland sind bereits mehr als 3,5 Millionen Kinder und Jugendliche Diabetiker.

Rund 27.000 Herzinfarkte werden jährlich im Zusammenhang mit Diabetes gemeldet. Das bedeutet, dass irgendwo in Deutschland alle 20 Minuten ein Mensch einen Herzinfarkt erleidet, weil er an Diabetes erkrankt ist. Dazu kommt, dass jedes Jahr 44.000 Schlaganfälle gemeldet werden, die ebenfalls aufgrund von Diabetes eingetreten sind.

Knapp 28.000 Amputationen werden jährlich in Deutschland im Zusammenhang mit Diabetes durchgeführt. Das bedeutet, dass etwa alle 20 Minuten ein Fuß oder Zeh wegen Diabetes abgenommen werden muss.