Kategorie-Archiv: Diabetes

Diabetes Ernährung und Insulintherapie

Wer an Diabetes erkrankt, muss sich unweigerlich mit dem Thema der Ernährung auseinandersetzen. Ansonsten wird er seine Erkrankung niemals in den Griff bekommen. Die Krankheit wäre ständiger Bestimmer des Lebens. Wer sich jedoch mit dem Thema Diabetes und Ernährung auseinandersetzt, der wird meist zu dem Punkt kommen, an dem die Diabetes so intensiv in das eigene Leben integriert wurde, dass keine schwerwiegenden Folgen auf das tägliche Leben festgestellt werden können.

Wer an Diabetes Typ II erkrankt ist, der nimmt in der Regel Insulintabletten. Sie basieren auf der Annahme, dass täglich X Broteinheiten zugeführt werden. Wer also an Diabetes Typ II erkrankt ist, der muss darauf achten, dass er diese Anzahl von Broteinheiten über den Tag verteilt einhält. Ziel ist es nicht möglichst wenige Broteinheiten zu essen, denn immerhin wird die Glukose benötigt, um den Körper mit Energie zu versorgen.

Weiterlesen →

Diabetologen und Diabetesberater bieten Unterstützung

Obwohl Diabetes eine Krankheit ist, an der immerhin etwa 7 % der Deutschen erkrankt sind, gilt sie immer noch als unbekannte Krankheit. Das liegt sicherlich auch daran, dass es keine offensichtlichen Erkrankungserscheinungen gibt. Außerdem erfolgt auch die Behandlung zu Hause bzw. hinter vorgehaltener Hand. Nur wenige Diabetiker gehen mit ihrer Erkrankung so selbstverständlich um, dass sie sich vor den Augen anderer den Blutzuckerspiegel messen oder Insulin spritzen. Wer beim Arzt erfährt, dass er an Diabetes leidet, weiß demzufolge häufig auch nicht, was das für ihn bedeutet und welche Auswirkung die Erkrankung auf sein Leben hat. Daher ist es sinnvoll, sich bei einem Diabetologen in Behandlung zu geben.

Weiterlesen →

Diabetes bei Kindern

Eine Erkrankung an Diabetes bei Kindern empfinden alle Betroffenen häufig als sehr dramatisch. Denn Diabetes ist derzeit nicht heilbar. Wer also schon als Kind davon betroffen ist, wird vermutlich sein Leben darauf einrichten müssen. Des Weiteren ist es so, dass Kinder in der Regel von der als schlimmer geltenden Diabetes Typ 1 betroffen sind. Denn Diabetes Typ 1 ist vererbbar. Der Körper tendiert dazu, gegen sich selbst zu kämpfen. Dabei zerstört er auch Zellen der Bauchspeicheldrüse, in der Insulin gebildet ist. Um die Auswirkung zu verstehen, ist es sinnvoll zu wissen, was Insulin im Körper tut. Insulin ist eine Art Türöffner. Es ist der Schlüssel, der die Zellen öffnet, damit Glukose eindringen kann.

Weiterlesen →

Insulin Spritze die wichtige Medizin bei Diabetes

Diabetes ist eine Krankheit des Stoffwechsels, von der etwa 7 % der deutschen Bevölkerung betroffen sind. Auf der Grundlage von Ursache und Behandlung wird die Diabetes mellitus in zwei Typen aufgeteilt. Es gibt Diabetes Typ II, die aufgrund einer dauerhaft ungesunden Ernährungsweise entsteht. Diese Patienten werden in der Regel mit Insulintabletten behandelt. Anders verhält es sich bei den Patienten, die an Diabetes Typ I leiden. Für Typ I gibt es in der Regel genetische Ursachen, eine Vererbung ist sehr wahrscheinlich. Daher tritt diese Form der Erkrankung an Diabetes häufig auch schon bei Kindern oder Jugendlichen auf. Sie werden mit einer voll funktionstüchtigen Bauchspeicheldrüse geboren. Sie beginnt dann aber in Folge einer körpereigenen Abwehrreaktion, sich selbst zu zerstören.

Weiterlesen →

Diabetes Stiftung und Diabetes Forum

Statistiken zufolge gibt es in Deutschland etwa 5 Millionen Menschen, die an Diabetes mellitus leiden. Das entspricht dem Mittel von 7 % der Bevölkerung. Eine Erkrankung an Diabetes hat auch große Auswirkungen auf das tägliche Leben. Manche Dinge sind offensichtlich wie etwa die Umstellung in der Ernährung oder das notwendige Messen des Blutzuckerspiegels bei Diabetes Typ 1. Dass aber etwa auch die sportliche Betätigung Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel und die Insulinbildung hat, wissen nur wenige Menschen. Auch die Anzeichen von Hyperglykämie oder Hypoglykämie werden häufig falsch gedeutet. Umso wichtiger ist es, die Menschen über die Krankheit Diabetes mellitus zu informieren.

Weiterlesen →

Das Diabetes Risiko steigt mit dem Übergewicht

Das Übergewicht sich nicht nur auf die Optik, sondern auch auf die Gesundheit auswirkt, weiß im Grunde jeder, der übergewichtig ist. Es gibt aber nicht nur einige ferne Erkrankungsmöglichkeiten, sondern auch ganz konkrete Risiken für den übergewichtigen Körper. Denn je höher das Übergewicht ist, umso wahrscheinlicher wird es, an Diabetes zu erkranken. Es handelt sich dabei in der Regel um Diabetes mellitus Typ 2, die früher gerne als Altersdiabetes bezeichnet wurde. Heute hingegen hat diese Krankheit nicht mehr viel mit dem Alter zu tun. Denn aufgrund der geänderten und schlechteren Lebensweise können auch schon Jugendliche und jüngere Erwachsene an Diabetes Typ 2 erkranken.

Weiterlesen →

Diabetes mellitus – die Typen

Die Diabetes mellitus ist eine Erkrankung des Stoffwechsels, bei der die Bauchspeicheldrüse nicht mehr in der Lage ist, das im Körper benötigte Insulin in ausreichender Menge zur Verfügung zu stellen. Die Fachleute unterteilen die Diabetes mellitus in zwei Typen, Diabetes Typ 1 und Diabetes Typ 2. Diabetes Typ 1 tritt in der Regel schon bei Kindern oder Jugendlichen auf. Meist gibt es eine genetische Disposition, die dazu führt, dass der Körper sich selbst bekämpft. Dabei werden genau die Zellen in der Bauchspeicheldrüse zerstört, die für die Bildung von Insulin zuständig sind, genauer gesagt die Langerhans-Inseln.

Weiterlesen →

Diabetes – die Zuckerkrankheit

Als Zuckerkrankheit wurde lange Zeit die Krankheit bezeichnet, die unter dem medizinisch korrekten Namen Diabetes mellitus in den Lexika zu finden ist. Dabei handelt es sich um eine Erkrankung des Stoffwechsels. Er ist nicht mehr in der Lage, Insulin zu produzieren bzw. es in der benötigten Menge zur Verfügung zu stellen. Zuckerkrankheit heißt Diabetes deshalb, weil die Krankheit auch etwas mit dem Zuckerhaushalt, genauer gesagt mit dem Glukosespiegel zu tun hat. Glukose wird dem Körper entweder direkt in Form von Zucker zugefügt oder entsteht im Körper bei der Verstoffwechselung von Kohlenhydraten.

Weiterlesen →

Zahnimplantate bei Diabetes

Diabetiker müssen nicht nur bei ihrer Ernährung peinlich genau auf sich achten, sondern auch in vielen anderen Lebensbereichen an ihre Krankheit denken. Vor allem bei Wunden spüren Diabetiker schnell, dass ihr Körper länger für die Heilung braucht und das ist auch im Bereich von Zähnen und Kieferknochen der Fall. Eine gute Durchblutung und eine funktionierende Infekt-Abwehr sind Grundvoraussetzungen, damit eine Wunde schnell heilen kann und bei Diabetikern ist beides nicht immer gegeben. Trotzdem kann auch bei Diabetikern grundsätzlich ein Zahnimplantat gesetzt werden und das auch, wenn der Verlust des Zahns bereits einige Jahre zurückliegt.

Weiterlesen →

Gesundheitstipps im Diabetes Portal

Gesundheitstipps im Diabetes PortalJeder hat schon einmal den Begriff Zuckerkrankheit gehört, doch wenn der Arzt dann diese Diagnose für einen selbst stellt, fühlt man sich verunsichert und es ergeben sich viele unbeantwortete Fragen. Natürlich kann der Arzt  Informationen rund um die Krankheit Diabetes bieten, doch im Beratungsgespräch kommen nicht alle Themen auf den Tisch und Zuhause macht sich dann die Unsicherheit breit. Diabetes Mellitus wird in zwei Typen  geteilt und wer umfassende Informationen über beide Formen haben möchte, kann sich natürlich in der Praxis informieren.

Weiterlesen →